Alles auf einen Blick

Sieger beim Großen Preis des Mittelstandes

TKW vertritt die hessischen Unternehmen beim Großen Preis des Mittelstands!

Führender Wirtschaftspreis Deutschlands ehrt TKW
Wirtschaftspreise gibt es mittlerweile viele. Aber es gibt nur einen, der als führender Wirtschaftspreis Deutschlands gilt: Der Große Preis des Mittelstands. Innovation, Ausbildung, Wachstum und regionales Engagement werden hierbei nicht isoliert betrachtet. Vielmehr steht das Unternehmen in seiner Gesamtheit im Fokus.,,Bewerben" kann man sich um diese Ehrung allerdings nicht - man muss von anerkannter Seite vorgeschlagen werden.

Dies haben 2007 mehr als 1000 Institutionen bundesweit getan und insgesamt 3011 Unternehmen nominiert. Eine besondere Resonanz erfuhr dabei die Nauheimer Firma TKW. Denn die hessische Landesinnung der Glas- und Gebäudereiniger und das Beratungsunternehmen SIC nominierten den TKW Gebäudeservice, der nun als Sieger beim Großen Preis des Mittelstandes die hessischen Unternehmen vertreten darf. Eine große Ehre. Denn die nominierten Unternehmen repräsentieren den wirtschaftlich erfolgreichen und sozial engagierten Mittelstand in seiner ganzen Bandbreite.Die Kriterien für die Auswahl des von der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgelobten Preises sind äußerst streng:1. Gesamtentwicklung des Unternehmens2. Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen3. Modernisierung und Innovation4. Engagement in der Region5. Service und Kundennähe, MarketingIn einer hollywoodreifen Gala im Kongresszentrum des Würzburger Maritim Hotels fand am 13. Oktober die Bekanntgabe und Prämierung der Preisträger statt. Vor mehr als 600 namhaften Gästen konnte Geschäftsführer Kai Kienzl die begehrte Trophäe entgegennehmen.

Einen Preis, der laut Tagesspiegel als ,,Oskar für den Mittelstand" bekannt ist, aber nach Konflikten mit den Veranstaltern des Oscar-Filmpreises umbenannt werden musste.Aber ob er nun ,,Oskar" heißen darf oder nicht: Für Kai Kienzl ist der Preis eine große Bestätigung. Denn das Streben nach Business Excellence ist eines der wesentlichen Kernziele seines unternehmerischen Handelns. Um Kundenzufriedenheit sicherzustellen und Kunden zu begeistern, sind die permanente Optimierung der Kernprozesse, das Messen der Ergebnisse und der branchenübergreifende Vergleich mit den Besten unumgänglich.Mit dieser Philosophie ist es TKW gelungen, in den vergangenen Jahren einen regelrechten Qualitätsvorsprung vor dem Wettbewerb zu erreichen. Doch das Streben nach Business Excellence bedeutet auch, sich mit dem Erreichten nicht zufrieden zu geben. Von dieser Maxime profitiert in erster Linie der Kunde: Durch flexiblen Einsatz der Reinigungskräfte und schnelle Reaktion auf Kundenanfragen und durch Anreizsysteme für motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiter.

Darüber hinaus entsteht eine spürbare Unternehmenskultur durch ein fest verankertes Verbesserungswesen, in das Reinigungskräfte und alle anderen Mitarbeiter einbezogen sind. Deshalb an dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch an alle TKW-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.Dieser Sieg ist eine erneute Bestätigung der täglichen Leistungen, die sich im TKW Jahresmotto 2007 ,,Als Team Tag für Tag ein Stückchen besser" widerspiegeln. Schließen wir also mit einem Satz der Deutschen-Handwerks-Zeitung, für die der ,,Große Preis des Mittelstands eine Ausnahmeerscheinung" ist. Genauso wie das Unternehmen, das mit ihm ausgezeichnet wird!

zurück

TKW - Sieger beim Mittelstandsoskar

Mehrere Personen stehen zusammen und freuen sich über den Oskar.
Stjepan Valetic, Servicemanager, Ulrike Kraft, Techn. Betriebsleiterin, Kai Kienzl, Geschäftsführer, Christine Kehr, Kaufm. Leiterin, Frank Roman, Fachberater, Dr. Jürgen Hirsch, SIC Consulting (v.l.n.r.)

Unser "Oskar" ziert den Eingang

Oska in Gold

„Qualität ist uns wichtig: Ein Auszug unserer Auszeichnungen“

© Copyright  2019TKW Gebäudeservice